The ICC Expedited Procedure Provisions four years after their entry into force – a success story

Four years ago, the International Chamber of Commerce’s Expedited Procedure Provisions (EPP) entered into force. An impressive number of 261 cases have been conducted under the EPP since, allowing faster and more efficient proceedings. Our partner Detlev Kühner explains the reasons for this success in our latest newsletter:   Prior to giving a feedback on how the EPP…

[COMMERCIAL LEASES] What you need to know about commercial lease agreements under French law

If you operate a commercial, industrial or artisanal business within premises (offices, such as headquarters, are concerned as well), you are affected by the rules on commercial lease agreements under French law. The latest edition of our monthly “Less Is More” newsletter highlights the main points you need to know about the matter. Download the fact…

[ENERGY] Implementation of the “tertiary decree”: at last, something concrete!

Carrying on from decree no. 2019-771 of 23 July 2019 “relating to obligations to take action to reduce energy consumption in buildings for tertiary use” (known as the “tertiary decree”), a recently published order should make it possible for the parties concerned to obtain concrete data to implement their final energy consumption reduction targets. Here…

[TAX] The French finance law for 2021

The French finance law for 2021, which went into force on 30 December 2020, contains numerous tax measures aimed at supporting enterprises impacted by the Covid-19 crisis. This tax flash aims at raising awareness for some of those measures and briefly highlights their main general aspects.   1. Tax consequences of free revaluations of assets…

[VERTRAGSRECHT] Rechtliche Eckpunkte zur vertraglichen Haftungsbeschränkung in Verträgen nach französischem Recht

Einer der Brennpunkte bei Verhandlungen über den Abschluss von Verträgen nach französischem Recht ist die Klausel zur Haftungsbeschränkung. Die Kluft zwischen den Interessen der Parteien ist hier besonders groß: Der Auftraggeber besteht in aller Regel auf einer unbeschränkten Haftung des Auftragnehmers, insbesondere bezüglich der finanziellen Folgeschäden einer Nicht- oder Schlechterfüllung des Vertrags. Dem Auftragnehmer hingegen…

[ENERGIE] Zur beabsichtigen „Neuverhandlung“ der vor 2011 abgeschlossenen Solarstromeinspeisungsverträge

Die in der Zeitung „Les Echos“ am 16. September 2020 veröffentlichte Information, das Wirtschafts- und Finanzministerium habe aus Haushaltsgründen vor, die von den Stromerzeugern und EDF Obligation d’Achat (oder anderen Pflichtabnehmern) vor 2011 abgeschlossenen Solarstromeinspeisungsverträge „neu zu verhandeln“, schlug in der französischen Sonnenenergiebranche wie eine „Bombe” ein. Seit dieser Ankündigung scheint festzustehen, dass nur die…

[M&A] Direktinvestitionskontrolle: Verstärkung und ein neues Verfahren in Frankreich

Die Covid-19-Krise hat verschiedene europäische Regierungen veranlasst, ihre Politik zur Kontrolle ausländischer Investitionen in der Eile zu überprüfen. Am 25. März 2020 forderte die Präsidentin der Europäischen Kommission die Mitgliedstaaten auf, ihre Sicherheit und wirtschaftliche Souveränität zu schützen und „EU-Unternehmen und kritische Vermögenswerte zu erhalten, insbesondere in Bereichen wie Gesundheit, medizinische Forschung, Biotechnologie und Infrastrukturen,…

[ARBEITSRECHT] Aufhebung der Ausgangssperre am 11. Mai 2020: Was ist vom Arbeitgeber zu beachten?

Die COVID-19 Krise und die damit zusammenhängende in Frankreich geltende Ausgangssperre hat die Arbeitswelt tiefgreifend verändert (überwiegende Homeoffice-Arbeit; Produktionsstopp, Sicherheitsregeln etc.). Auch nach Aufhebung der Ausgangssperre am 11. Mai werden diese Veränderungen zum Teil bestehen bleiben, denen sich die Unternehmen stellen müssen. Wir möchten Ihnen daher nachstehend die wichtigsten Punkte zusammenfassen, die von den Arbeitgebern…

[ARBITRATION] Soft law in international arbitration: the Prague Rules one year after their entry into force – a true alternative to the IBA Rules?

International arbitration proceedings, by definition, allow parties to settle their disputes worldwide. In particular, they allow parties from different jurisdictions and with different legal backgrounds to do so. With a constantly growing number of international arbitration matters over the last decades, cases in which parties with a common law background faced parties with a civil…